PROJEKT HOTEL FIVE / LOCAL ARCHITEKT

X

>

>

Die neugestaltete Hotelanfahrt mit der Portät-Komposition des Zürcher Streetart-Künstlers REDL

Relaunch des unkonventionellen Genusses: Das Hotel FIVE Zürich.

 

Umbau und Wiederbelebung der früheren Hotellegende „Atlantis“ aus den Siebziger Jahren, die seit 2013 als Nachkriegsmoderne unter Denkmalschutz steht. Das prestigeträchtige Hotel, auch bekannt als früherer Treffpunkt für Prominenz eröffnet im Sommer 2022 nach neunmonatiger Renovierungsphase unter dem Namen FIVE Zürich, wobei an der Gestaltung der Innenräume lokale Schweizer Kunstschaffende mit mehreren Projekten beteiligt waren.

Die ursprüngliche Fassade des ypsilonförmigen Gebäudes bleibt erhalten und soll mit seinem Negativdruck den Betoncharakter der Nachkriegsmoderne widerspiegeln, nun jedoch mit Integration der neuesten Wärmetechnik. Den Eingang umrahmt eine 14 Meter hohe Alphorn-Skulptur des Künstlers Franz Koster. Das Herzstück des transparenten Atriums ist wieder die Treppe, die um drei Geschosse erweitert wird und durch eine lichtdurchflutete Dachkuppel ein besonderes Ambiente verschafft. Ein 43m2 grosse Porträt-Komposition des Zürcher Streetart-Künstlers REDL im Eingangsbereich erinnert an die früheren berühmten Gäste des Atlantis und beschert so dem FIVE Zürich als neue Lifestyle-Destination ein kunstvolles Entree.

 

 

 

 

© 2022 by hwa ARCHITEKTEN AG, Zürich

hwa Architekten AG  •  Bachstrasse 9  •  8038 Zürich

+41 44 533 30 40  •  office@hwarchitekten.ch

Impressum • Datenschutz